Fünf Gründe für eine Trainingspause

Fünf Gründe für eine Trainingspause

Wann ist es sinnvoll eine Trainingspause einzulegen um seine Ziele und Gesundheit nicht zu gefährden? Ich stelle euch heute fünf Gründe vor, an denen Trainingspausen sinnvoll sind, wenn Ihr es wirklich Ernst meint und Gesund bleiben wollt.

a) Müdigkeit 😴

Ein Punkt den vermutlich alle schon mal kennen. Trainiert man wie ich oft in den Morgenstunden kann das mal vorkommen, im “Mittagsloch” sicher auch schon mal vorgekommen oder nach einem anstrengenden Arbeitstag in den Abendstunden. Die Müdigkeit möchte uns gerne hindern am Workout. Wann genau ist es also sinnvoll das Workout sein zu lassen? Ganz einfach. Erstmal überhaupt loslegen mit dem Workout, dass ist zwar das schwerste am ganzen, aber nötig. oft geht dann schon während dem Warm-Up die Müdigkeit aus den Knochen und man kann normal Gas geben. Oftmals hilft auch ein längeres Warm-Up mit intensiveren Ganzkörper “Übungen” die den Puls etwas nach oben schießen lassen. Seilspringen, Skippings bis High Knees oder HIIT Kurzprogramme am Cardiogerät. Alles möglich. Im Training selber kann man dann zum Beispiel auch Übungen kürzen (weniger Sätze oder Übungen ganz weg lassen), denn jedes Workout sei es noch so kurz wie es ist – ist besser als kein Workout.

Wenn auch das nicht helfen sollte, kann man es noch mit einem kleinen Booster versuchen und dann starten. Sollte man mal mehere Nächte hintereinander nicht gut geschlafen haben und die “Tricks” bisher nicht helfen ist es sinnvoll die Hanteln liegen zu lassen und dem Körper etwas Erholung zu geben. Denn sonst könnte man sehr schnell an den Punkt geraten, an dem man sich mit dem Workout nichts gutes tut.

b) Erkältung 😷

Auch ein Punkt denn viele Menschen gerade in dieser kalten Jahreszeit kennen. Erkältungen. Hier sollte man jedoch unterscheiden. Bei einem kleinen Schnupfen, kann man oftmals noch gut trainieren, wenn man auch dabei auf seinen Körper achtet und da behutsamer ran geht und vor allem die Regeneration nach dem Workout mit mehr Vitaminen und Nähstoffen als üblich auffrischt. Sollte sich jedoch eine richtige Grippe anbahnen und du schwere Glieder, Fieber, Halsschmerzen und oder Kopfschmerzen hast, solltest du lieber das Training pausieren. Durch das intensive Workout sonst (auch leicht abgespeckt) würde dein Immunsystem sonst zu viel arbeiten müssen und so nicht genügend Kräfte zur Abwehrarbeit zur Verfügung stehen und so eventuell im besten Fall die Grippe um Tage verschleppen und im schlimmsten Fall zu schweren Herzmuskel-Erkrankungen führen, die dich für MONATE aus dem Sport nehmen können. Also obacht in diesem Fall!

c) Muskelkater 💪

Auch ein Punkt den viele nicht richtig einschätzen können. Muskelkater sind ja kleine Risse die durch das Training enstanden sind. Hat dieser Muskelkater noch bestand, ist der Muskel also noch nicht vollständig wieder mit Proteinen aufgefrischt und somit ein Training vor allem ein Training, der noch mit Muskelkater belasteten Muskelgruppen sinnvoll. Die anderen Muskelgruppen kann man aber bedenkenlos trainieren, weshalb auch so viele früher oder später in einer der vielen Split-Varianten landen. Doch auch hier Achtung. Split ist nicht gleich Split. Oftmals agieren Muskeln auch als Hilfsmuskeln daher auch mit Bedacht die Übungen demzufolge wählen und nicht jedem Laien blind vertrauen und jedem Trainingsplan aus irgendwelchen Foren via Google einfach nutzen.

d) Verletzungen 👩🏻‍⚕️

Verletzungen. Der Punkt bei dem falscher Ehrgeiz genauso schädlich sein kann wie im Punkt zuvor. Die Rotatorenmanschette schmerzt beim Seitheben. Bei den Bizepscurls der Tennisarm (Ellenbogen) und vielleicht auch noch die Handgelenke. Die Knie, die Hüfte, der Rücken… Man könnte hier ewig so weiter machen. Aber alle Punkte sollte man sehr ernst nehmen. Nun bin ich (ÜBERRASCHUNG) kein ausgebildeter Mediziner und auch nicht vor Ort. Manches mal sind die Schmerzen nur “gering” und verschwenden mit der Zeit. Das habe ich oft in der Schulter also meiner Rotatorenmanschette. Das ist für mich nur ein Zeichen, dass ich mich an dieser Stelle mal wieder nicht gründlich genug warm gemacht habe und so noch mal eine kleine extra Mobility Übung einbauen sollte. Sind die Schmerzen aber akut und gehen einfach nicht weg, können Google oder ich zb. da wenig machen. Dann hilft ein einfacher Tipp . Geht bitte zu einem Experten auf dem Gebiet – geht zum Arzt. Wenn ihr dann Klarheit habt, beugt ihr so eventuellen schlimmeren Verletzungen vor und könnt so im Training wieder bis an die Grenzen und darüber hinaus gehen. Ansonsten gilt auch hier: Lieber eine Trainingspause mehr, als sich kaputt zu trainieren.

e) Fieber 🌡

Im Grunde könnte der Punkt auch oben unter b) Erkältung stehen und steht ja auch schon dort. Jedoch ist Fieber nur ein Teilsymptom der Erkältung und eins das auch alleine für sich stehen kann,. Jedoch bleibt das Fazit das selbe, wie mit der schwereren Grippe. AUF KEINEN FALL TRAINIEREN! Mir fehlt zwar noch immer der medizinische Hintergrund, jedoch sollte man wissen, dass Fieber wieder ein Alarmsignal des Körpers ist und dort schon das Immunsystem arbeitet um Sachen aus dem Körper zu bekommen, die dort nichts zu suchen zu haben. Auch hier würden wir es nur schlimmer machen, wenn wir unseren Körper nun ein Workout aussetzen. Also auch hier. Bitte kein EGO LIFTING betreiben und lieber das ganze erst mal auskurieren. 

Schlusswort: 📣

Ansonsten sollte einem schönen Workout nichts im Wege stehen und ich hoffe ich konnte einigen von euch ein bisschen die Sinne schärfen um besser auf euren Körper achten und hören zu können. Denn nichts ist so wertvoll wie Eure Gesundheit. Hab ich was vergessen? Habt ihr noch ein Wunschthema? Dann schreibt mir einfach in die Kommentare, bei Twitter, Facebook , Instagram oder gerne auch per Email info@marcelhanke-personaltrainer.de oder in einem privaten Termin Kontaktmöglichkeiten sind auch hier überall gegeben.

In diesem Sinne einen schönen Montag – kommt gut und Energiegeladen in die Woche und gebt beim Training Gas oder in den Trainingspausen eine gute Erholung.

Grüße euer Marcel Hanke – Personal Trainer

Teilen:

Leave a Comment

(0 Kommentare)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

error

Dir gefällt, was du siehst? Gucke auch mal hier: