Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

KREATIN erklärt

Kreatin

Was ist Kreatin?

Kreatin ist ein natürliches Mittel, dass in unserem Körper vorkommt und ein Grundstoff darstellt für die ATP (Adenosin Triphosphat). ATP ist der Hauptenergielieferant, für die kurze intensive Beanspruchung unserer Muskeln. Wir nehmen Kreatin normalerweise mit dem “normalem” Essen auf, denn es befindet sich in Fisch- und Fleischprodukten. Zudem gibt auch in Milch moderate Mengen und sogar in Obst und Gemüse finden sich leichte Spuren.

Wieso Kreatin als Supplement?

Wie oben beschrieben, nehmen wir es im Regelfall schon automatisch mit unseren normalen Mahlzeiten zu uns. Aber sind wir mal ganz ehrlich – esst ihr JEDEN Tag Fisch oder Fleisch? Nur als kleines Beispiel. Thunfisch enthält pro kg circa 4g. Schweinefleisch liegt bei 5g pro kg und Rindfleisch wird mit circa 4,5g pro kg gelistet. Soweit so gut. Jetzt gibt es da nur ein kleines “Problem” es ist wasserlöslich. Wieso das ein Problem ist fragst Du dich? Naja ganz einfach. Beim garren gehen dadurch große Teile der oben angegebenen Mengen aus dem jeweiligen “Träger” verloren.

Es wird empfohlen 3 bis 5g täglich einzunehmen. Wie ist egal. Wer es mit normaler Ernährung schafft. Sensationell. Aber wie oben schon ein mal gefragt: Isst du täglich Fleisch und Fisch? Und wenn ja denk daran 1kg Fleisch enthält ca. 4g wovon vieles im Garrvorgang verloren geht. Was bleibt uns also, wenn wir unseren Kreatinhaushalt normal halten wollen? Mehr Fleisch und Fisch essen am Tag oder eben mal kurz zum Pulver / Kapsel greifen. Denn ich persönlich komme nicht täglich mit meiner Ernährung auf eine ausreichende Menge.

Wirkungen von Kreatin

1.) Intensiveres Training

Wie Eingangs erwähnt brauchen wir es für den ATP Prozess. Also verbessert das Mittel die Leistungsfähigkeit unseres Körpers für kurze zeit in hochintensiven Phasen. Dadurch können wir für kurze Zeit im Training (welcher Art auch immer) mehr Gas geben und so könnte man auch sagen, dass es den Muskelaufbau unterstützt, weil wir so mehr Power haben um ein paar Zusatzeinheiten zu machen, die ohne dem extra an ATP nicht möglich gewesen wäre.

Kreatinphosphat wird verwendet um die schnell kontrahierenden Muskelfasern (Typ 11b) mit sofortiger Energie zu versorgen. Die schnell kontrahierenden Muskelfasern sind die Muskelfasern, die am meisten zur Muskelmasse beitragen. Durch die sofortige Energiebereitstellung wird verhindert, dass unsere Muskeln nicht frühzeitig ermüden.

Um es kurz zu sagen: Hierdurch können wir MEHR Wiederholungen schaffen oder “schneller” Sprinten oder eine andere sportliche (oder nicht sportliche) Tätigkeit mit mehr Energie und Kraft ausüben.

2.) Fördert und verbessert die Regeneration

Es hilft die Muskelschäden nach einer Sporteinheit zu reduzieren und die Regeneration des Muskels zu beschleunigen. Zudem hilft es das gestörte Calciumgleichgewicht nach einer intensiven Einheit schneller wieder herzustellen. Besonders bei Ausdauersportarten zeigten die Studien, dass es eine regenerative Wirkung hat und diese dort am besten anschlägt.

3.) Verbesserung der anaeroben Leistungsfähigkeit

Auch hier bewiesen zahlreiche Studien, dass bereits nach drei Tagen täglicher Einnahme bei Hochleistungssportlern das Muskelvolumen steigerte und somit Ihre Sprintleistungen deutlich steigerte.

4.) Vergrößerung des Muskelvolumens

Natürlich darf auch dieser Punkt nicht fehlen. Wie ganz oben im Text erwähnt hat es eine zellvolumisierende Wirkung. Hierdurch wird das Volumen der Muskelzellen vergrößert und aufgeblasen. Nicht nur optisch merkt man Wirkung, nein auch und fast noch wichtiger ist, dass hierdurch die Proteinsynthese angeregt wird. Wie wichtig Proteine für unseren Körper sind brauche ich an dieser Stelle glaube ich keinem erzählen.

5.) Verbesserung der (Ge-)Hirnfunktion

Erwähnte ich bereits in diesem Text irgendwann mal eine Studie? Denn eine weitere Studie belegte, dass Kreatin auch die Hirnfunktion verbessert. Dort fand man heraus das Kreatin ein extrem wirkungsvoller Neuroprotektor ist (eine Substanz die zur Erhaltung von Nervenzellen beiträgt). Es verbessert insbesondere das Kurzzeitgedächtnis und trägt dazu bei in Stresssituationen mit Zeitdruck bessere Problemlösungen zu finden, als Menschen denen es mangelt.

6.) Verbesserung der Knochenheilung

Eine weitere Studie (und ja langsam solltest du merken – Kreatin ist DAS! best erforschte Supplement auf dem Markt) belegte das Kreatin die Heilung bei Knöchenbrüchen verbessern kann und auch zur Behandlung von Osteoporose benutzt werden kann.

Wer kann also von Kreatin profitieren?

Unter Berücksichtigung der oben beschriebenen Wirkungen und Vorteile von Kreatin würden folgende Personengruppen am meisten von einer Kreatinsupplementation profitieren:

  • Bodybuilder und Kraftsportler
  • Menschen in fortgeschrittenem Alter
  • Menschen die unter neurodegenerativen Erkrankungen leiden
  • Menschen mit einem von Natur aus niedrigen Kreatinspiegel (z.B. Vegetarier, die aufgrund der geringen Kreatinmenge in ihrer Nahrung einen niedrigeren Kreatinspiegel aufweisen)

Welche Kreatinvariante?

Wie bereits erwähnt, beeinflusst die Kreatinvariante, die man verwendet, die Resultate, die man erzielen kann. Mit immer mehr unterschiedlichen Kreatinmarken von Jahr zu Jahr ist die Suche nach dem besten Kreatin eine zunehmend schwerer werdende Aufgabe. Im Folgenden werden die wichtigsten Darreichungsformen des Kreatins und ihre Unterschiede kurz beschrieben:

1.) Kreatin Monohydrat:

Kreatin Monohydrat ist die am weitesten verbreitete Form des Kreatins, die auch in den meisten Studien zu Kreatin verwendet wurde und wird. Das Kreatin ist hier an ein Wassermolekül gebunden (deshalb auch der Zusatz Monohydrat). Kreatin Monohydrat liefert 88% reines Kreatin pro Molekül. Mit anderen Worten gesagt, liefern 5g Kreatin Monohydrat dem Körper 4,4 Gramm reines Kreatin. Trotz der vielen neueren Kreatinformen auf dem Markt ist Monohydrat immer noch das meistverkaufte Kreatinprodukt, was auch daran liegen könnte, dass es die billigste Kreatinvariante darstellt.

2.) Micronized Kreatin:

Im Grunde genommen ist Micronized Kreatin (was ungefähr so viel heißt wie ultrafeines Kreatin) nichts anderes als Kreatin Monohydrat. Der Unterschied zum normalen Monohydrat liegt darin, dass die Partikelgröße des Micronized Creatins ungefähr zwanzigmal kleiner ist, als bei normalem Monohydrat. Hierdurch wird eine größere Oberfläche erreicht und das Kreatin wird besser vom Körper aufgenommen. Weiterhin wird von weniger Magenproblemen als beim normalen Monohydrat berichtet und auch das unerwünschte Aufschwemmen – einer der Nachteile des Monohydrats – soll weniger ausgeprägt sein. Es wird angenommen, dass Micronized Kreatin im Vergleich zu Kreatin Monohydrat einen höheren Reinheitsgrad hat, da es zusätzliche Verarbeitungsschritte durchläuft.

3.) Kreatincitrat:

Kreatincitrat ist nichts anderes als normales Kreatin, an welches ein spezielles Molekül gebunden wurde, um die Aufnahme im Körper zu verbessern. Diese Kreatinvariante löst sich gut in Wasser, hat aber nur einen Kreatingehalt von 40%. Abgesehen davon ist Kreatincitrat sehr teuer. Ein Vorteil liegt jedoch darin, dass es bei Anwendern mit empfindlichem Magen erheblich weniger Magenprobleme verursacht als Kreatin Monohydrat.

Ist Kreatin schädlich oder gefährlich?

Lange Zeit hatte Kreatin einen sehr schlechten Ruf und galt als gefährlich. Aber mittlerweile ist Kreatin dasam meisten untersuchte Supplement und daher kann man mittlerweile sagen: NEIN eine Einnahme von Kreatin ist nicht schädlich und auch nicht gefährlich! Ganz im Gegenteil sogar in einer Studie mit Footballspielern aus den USA fand man heraus, dass sie Spieler die während des Testzeitraums Kreatin einnamen nicht nur WENIGER Krämpfe, Zerrungen und Muskelverspannungen  – nein sie wurden auch seltener krank und erlitten weniger Verletzungen.

Nichts desto trotz sollte man natürlich einige Dinge beachten. Das wichtigste dabei ist. GENÜGEND TRINKEN! 

FAZIT

Früher kannte man die Vorteile von Kreatin nur in Bodybuildern Kreisen. Heutztage kommen immer mehr Sportler auf Kreatin und dessen positive Wirkung. Aber auch für andere Zielgruppen, wie man oben lesen konnte lohnt sich Kreatin durchaus. Kreatin ist bestens bekannt und erforscht und zudem preislich ein Supplement das sich wohl jeder leisten kann. Auch die Einnahmemenge liegt niederiger als zB. bei Whey-Proteinen. Wer sich also was gutes tun möchte, und von sich selber weiß nicht genügend Fisch oder Fleisch zu sich nehmen zu können – für den ist Kreatin sicher eine sehr gute Wahl. Mittlerweile gibt es bei Kreatin genau wie bei Whey zahlreiche Firmen / Geschmacksrichtungen und somit kann jeder seinen Favorit finden. Doch wie oben eingangs erwähnt. Wer mit der normalen Ernährung nicht zu viel falsch macht, muss nicht unbedingt auf Kreatin zurück greifen.

Was ich euch auf keinen Fall vorenthalten möchte ist die Tatsache, dass trotz der ganzen Studie Kreatin bei vielen anders wirkt. Bis heute konnte keine Studie herausfinden, wieso Kreatin bei den meisten Menschen wirkt und bei einem kleinen Anteil absolut keine Auswirkung hat.

Abschließend bleibt zu sagen, dass gegen Kreatin nicht viel spricht und man mit Kreatin als Supplement nicht viel falsch machen kann.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Ehrenkodex Personal Trainer

Ehrenkodex Personal Trainer

Ehrenkodex von Personal Trainern in Deutschland

Die Mitglieder des Bundesverbandes Personal Training haben mit den Netzwerken personalfitness.de und dem vapt.de einen gemeinsamen Ehrenkodex erarbeitet, auf den sich alle verständigen können und wollen. Hier sind die Regeln des Ehrenkodex, der zur Mitgliederversammlung am 5. Mai 2013 durch Cyrus A. Rahman veröffentlicht wurde, zu finden.

Es gibt viel zu bewegen, mach mit und wir legen los!

PROFESSIONELLES SELBSTVERSTÄNDNIS

Ich als Personal Trainer verpflichte mich,…

1.  … durch meine Arbeit das Ansehen meines Berufsstandes zu wahren und zu fördern, sowie dem Vertrauen zu entsprechen, das mir im Zusammenhang mit meiner Tätigkeit entgegengebracht wird.

2.  … ein, meinem Leistungsstand angepasstes, Honorar zu verlangen und meinem Kunden transparent  Preis und Leistung zu formulieren. Mir ist dabei bewusst, dass ein Honorar von mindestens € 75 notwendig ist, um wirtschaftlich tragfähig zu sein

3.  … meine sachlichen, methodischen und persönlichen Kompetenzen laufend zu erweitern und dies durch entsprechende Weiterbildungen nachzuweisen sowie alle zwei Jahre einen Erste-Hilfe-Kurs zu belegen.

4.  …  mich nicht abwertend gegenüber der Arbeit anderer Personal Trainer zu äußern. Bei Werbemaßnahmen unterlasse ich vergleichende Werbung und unlauteren Wettbewerb.

5.  … meine unabhängige Beratungskompetenz zu wahren und vollkommen frei in meinen Entscheidungen zu bleiben, und insbesondere Produkte, Konzepte oder Dienstleistungen, die nicht in direktem Zusammenhang mit der Arbeit als Personal Trainer stehen, getrennt vom Personal Training anzubieten.

UNSERE KUNDEN STEHEN IM MITTELPUNKT

Ich als Personal Trainer verpflichte mich,…

6.  … wenn notwendig, mit Ärtzten, Physiotherapeuten oder anderen Experten zu kooperieren, mich in Zweifelsfällen mit ihnen zu beraten und nur dann einen Auftrag anzunehmen/ auszuführen, wenn ich dafür über eine ausreichende Fachkompetenz und Erfahrung verfüge; ggf. vermittle ich an einen entsprechend qualifizierten Personal Trainer oder Experten weiter.

7.  … größtmögliche Sorgfalt bei Vorbereitung, Durchführung, Information und Dokumentation des Trainings walten zu lassen. Ich verspreche keine Heilung und, sofern notwendig, beginne ich das Training mit dem Klienten nicht ohne vorhergehenden Arztbesuch.

8.  … eine Berufshaftpflicht mit ausreichender Deckung abzuschließen.

9.  … die Trainingsplanung und -durchführung so zu gestalten, dass es stets Leistungszustand, Interessen und Zielen meines Klienten entspricht.

10.  … im Falle eines Rechtsstreits mit dem Auftraggeber eine gütliche Einigung auch im Sinne des Berufstandes zu erzielen, für alle etwaigen Pflichtverletzungen selbst einzustehen und diese so schnell als möglich zu beheben.

EINHALTUNG GESETZLICHER VORGABEN

Ich als Personal Trainer verpflichte mich,…

11.  … meinen Beruf gewissenhaft und unter Beachtung aller gesetzlichen und fiskalischen Vorschriften auszuführen.

12.  … über alle Informationen, die mir von Klienten bekannt sind, Stillschweigen zu bewahren und gemäß den gesetzlichen Bestimmungen zu schützen, es sei denn, der Klient hat mich von dieser Schweigepflicht im Einzelnen freigestellt.

13.  … akademische Grade wie Magister, Diplom, Bachelor, Master, Doktor bzw. PhD nur so zu führen wie es §18 des Hochschulrahmengesetzes vorsieht.

14.  … bei der Ausübung meines Berufes keinen Unterschied hinsichtlich Nationalität, Religion, Geschlecht, politischer Einstellung oder sozialer Stellung des Klienten (vgl. Grundgesetz Art. 1 und 3) zu machen.

15.  … meine Tätigkeit eigenverantwortlich, ordnungsgemäß und fachgerecht, unter Einhaltung von Hygienestandards, durchzuführen.

Für nähere Informationen setzt Euch bitte direkt mit Cyrus A. Rahmann in Verbindung. Er ist stellvertretender Vorsitzender des Bundesverbandes Personal Training.

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Online Personal Coaching

Online Personal Training

ONLINE PERSONAL TRAINING
Das erwartet dich

  • Ernährungscoaching | individuelle Ernährungsberatung inkl. vieler toller Rezepte und permanenter Optimierung
  • Training Outdoor | Bodyweight – Kleingeräte Training – Cross – HIIT
  • Trainingsplanung | Wir optimieren ständig dein Training, denn jeder Körper funktioniert anders
  • Flexible Termine | Du hast viele Termine? Online kannst du dich von überall auf der Welt coachen lassen!
  • Optimale Betreuung | Lass dich von Profis an dein Limit führen.
  • Ansprechpartner über Skype, Whatsapp oder Telefon | Du hast Fragen? Sprich uns an! Dein Trainer ist immer für dich da.
  • Ziele erreichen | Wir definieren mit dir zusammen deine Ziele um sie anschließend zu erreichen
  • Spass und Dynamik | Finde deine Passion in deiner Zukunft
  • Schweinehund | Sag deinem Schweinehund „auf nimmer wiedersehen!“
  • Preis – Leistung | Trainiere online mit Profis zum attraktiven Preis
  • Motivation | Du wirst nicht nur schwitzen und Freude an Bewegung bekommen sondern so motiviert wie nie zu vor sein
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Outdoor Training – Training überall

Outdoor Gym

(M)EIN PROJEKT – OUTDOOR WORKOUT(S)

Draußen heißt überall möglich und bedeutet weniger Ausreden. Wir stemmen zwar keine Gewichte, aber unser Körper ist ohnehin das beste Übungsgerät. Viele trainieren nur einzelne Muskeln, wir trainieren ganze Bereiche. Genug von stickigen und überfüllten Studios, dann trainiere doch wie ich im schönsten Studio der Welt: DRAUSSEN!

Ob du nun Fett ab- oder Muskeln aufbauen, deine Kraft verdoppeln oder deine allgemeine Fitness halten und verbessern willst – Du findest bei uns immer das passende Training für dich!

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Personal Training – FAQ

Personal Training FAQ

Im Personal Training geht es darum, deine persönlichen Ziele und Wünsche bestmöglich und mit maximalen Erfolg umzusetzen.

Willst du fitter werden? Hast du vielleicht Rückenschmerzen und willst diese nicht länger ertragen? Willst du abnehmen oder möglichen Verletzungen vorbeugen? Oder willst du einfach nur eine richtig knackige Strandfigur bekommen? Dann bist du hier genau richtig! Wir begleiten Menschen auf ihrem persönlichen Weg zu ihren Zielen – langanhaltend, effizient und mit maximalem Erfolg!

Personal Training


Mach deine Schwächen zu deinen Stärken! Du bekommst einen Coach, Motivator, Trainingspartner und Freund an deine Seite.

Hier wird keine reine Theorie aus Büchern oder Wissenschaft vermittelt, sondern du bekommst einen absoluten Mehrwert für Alltag, Stressbewältigung und Freizeit.

Du bekommst deinen Personal Coach an die Hand, der es verstanden hat Schwächen in Stärken zu verwandeln.

Ablauf

Im Personal Training sparst du nicht nur Zeit und Geld, sondern bekommst geballte Erfahrung, Motivation und Unterstützung von deinem Profi. Du kannst deine Trainingszeiten, Volumen und Orte selbst auswählen und profitierst so von einer unabhängigen, flexiblen Dienstleistung. Schicke uns deine unverbindliche Anfrage oder ruf uns doch gleich an, wir freuen uns auf dich

Anschließend vereinbaren wir einen ersten Beratungstermin, der natürlich völlig kostenlos ist. Wenn die Chemie zwischen dir und deinem Coach stimmt, wird es auch direkt schon praktisch.

Um dich noch besser und schneller kennenzulernen machen einen Fitness Check und gegebenenfalls eine Ernährungsanalyse um eine Basis zu schaffen auf die wir aufbauen werden. Nachdem wir deinen IST Zustand ermittelt und deine Ziele und Wünsche festgehalten und spezifisch definiert haben, geht es los!
Warum wir so viele Werte, Parameter und Definitionen von dir benötigen? Du wirst bei uns deine Ziele erreichen und dein Leben im positiven Sinn verändern. Deswegen ist es doch umso schöner, wenn man einen regelmäßigen Referenzwert hat und die Erfolge nicht nur spürt, sondern seine Veränderung messbar macht und schwarz auf weiß den Beweis sieht.Du hast noch Fragen? Nur fragenden Menschen kann geholfen werden…


WORAUF WARTEST DU?
Meld dich gerne